NEUE Suche

WissTecMed *Lit

Auswahlbibliographie zur wissenschafts-, medizin- und technikhistorischen Forschung

Ein Kooperationsprojekt des Nationalkomitees der Division of History of Science and Technology of the International Union of History and Philosophy of Science (IUHPS/DHST) und der Technischen Universität Braunschweig


Startseite

Ergebnisliste


10 Ergebnisse zu:


[1.] Medikale Räume.̊Zur Interdependenz von Raum, Körper, Krankheit und Gesundheit
Hrsg: Eschenbruch, Nicholas; Hänel, Dagmar; Unterkircher, Alois, Bielefeld: Transcript (2010), S. 250 S.
[2.] Arzneimittel des 20. Jahrhunderts Historische Skizzen von Lebertran bis Contergan
Hrsg: Eschenbruch, Nicholas; Balz, Viola; Klöppel, Ulrike; Hulverscheidt, Marion, Bielefeld: transcript Verlag (2009)
[3.] Stoff, Heiko: 'Dann schon lieber Lebertran'
Staatliche Rachitisprophylaxe und das wohl entwickelte Kind. -  In: Hrsg: Eschenbruch, Nicholas; Balz, Viola; Klöppel, Ulrike: Arzneimittel des 20. Jahrhunderts : 13 historische Skizzen von Lebertran bis Contergan, Bielefeld: transcript (2009), S. 53-76
[4.] Schwerin, Alexander von: 1961: Die Contergan-Bombe
Der Arzneimittelskandal und die neue risikoepistemische Ordnung der Massenkonsumgesellschaft. -  In: Hrsg: Eschenbruch, Nicholas; Balz, Viola; Klöppel, Ulrike; Hulverscheidt, Marion: Magic Bullets. Arzneimittelgeschichte im 20. Jahrhundert, Bielefeld: transcript (2009), S. 255-282
[5.] Balz, Viola: Magic Bullets, chemische Knebel, beherrschte Risiken? Zum Arbeitsfeld des DFG-Forschungsnetzwerks Arzneistoffe im 20. Jahrhundert
 In: Medizin-Historisches Journal, 43 (2008)2, S. 183-201  Arzneistoffe, ihre Entwicklung, Prüfung, Verabreichung und Wirkungen sind in den letzten Jahren zu einem zentralen Thema der Medizingeschichte, Wissenschaftsgeschichte und der Science and Technology Studies geworden. Der Aufsatz stellt die Literatur zum Thema anhand der vier Themengebiete "Geschichte einzelner Arzneistoffe", "Pharmaindustrie", "Klinik und PatientInnen" sowie "Arzneimittelregulierung" vor, führt dabei in die Forschungsansätze des neu eingerichteten DFG-Netzwerks "Arzneistoffe im 20. Jahrhundert" ein und skizziert aktuelle Fragestellungen der Arzneimittelgeschichtsforschung. Herausgearbeitet wird vor allem, dass momentan besonders solche Ansätze vielversprechend erscheinen, die Einzelstoffe oder Stoffgruppen als heuristisches Hilfsmittel benutzen, um den vielfältigen Vernetzungen und Interdependenzen auf die Spur zu kommen, in deren Zentrum diese stehen.
[6.] Eschenbruch, Nicholas: Precarious Efficacy: Homeopathic Remedies, Drug Efficacy and the Politics of Regulation in Germany, 1971-1976
 In: Hrsg: Balz, Viola; von Schwerin, Alexander; Stoff, Heiko; Wahrig, Bettina: Precarious Matters / Prekäre Stoffe: The History of Dangerous and Endangered Substances in the 19th and 20th Centuries (2008), S. 51-60 (Max-Planck-Institute for the History of Science, pre-print 356)
[7.] Eschenbruch, Nicholas: Magic Bullets, chemische Knebel, beherrschte Risiken? Zum Arbeitsfeld des DFG-Forschungsnetzwerks "Arzneistoffe im 20. Jahrhundert"
 In: Medizinhistorisches Journal, 43 (2008), S. 183-201
[8.] Eschenbruch, Nicholas: Experteneinfluss und Patientenprotest
Arzneimittelregulierung als Herausforderung der alternativen Heilweisen, 1965-1976. -  In: Medizin, Gesellschaft und Geschichte, 26 (2007), S. 53-74
[9.] Eschenbruch, Nicholas: Das Gesicht der Krankheit: Die krankenphysiognomische Zusammenarbeit des Malers Carl Sandhaas und des Arztes Karl Heinrich Baumgärtner
 In: Praxis. Schweizerische Rundschau für Medizin, 96 (2007)25/26, S. 1053-1058
[10.] Eschenbruch, Nicholas: Gefahr für Leben und Gesundheit‘? Alternativmediziner, Pharmakologen und die Arzneimittelregulierung in den siebziger Jahren
 In: Praxis. Schweizerische Rundschau für Medizin, 95 (2006)16, S. 652-655
                

Ergebnisliste als E-Mail:  (Ohne Mail-Adresse nur "Send" drücken: Anzeige direkt im Browser)