Was ist allegro?

 WissTecMed *Lit

Ein Kooperationsprojekt des Nationalkomitees der Division of History of Science and Technology of the International Union of History and Philosophy of Science (IUHPS/DHST) und der Technischen Universität Braunschweig

 

allegro im Web

TU Braunschweig
 
In English

Was diese Datenbank ist

Hier finden Sie eine Auswahlbibliographie zur wissenschaftshistorischen Forschung deutscher Institute. Die Datenbank umfasst Technik-, Medizin- und Wissenschaftsgeschichte und ist ein zentraler Bestandteil des Fachportals "WissTecMed". Die Bibliographie soll perspektivisch zur zentralen deutschsprachigen Literaturdatenbank für das Fach Wissenschaftsgeschichte ausgebaut werden. Seit 2008 wird die laufende Dokumentation der Forschungsliteratur beständig erweitert.

Eine Auswahl der Neuerscheinungen präsentiert alle vier Jahre der Forschungsbericht der DHST: "Division of History of Science and Technology of the International Union of History and Philosophy of Science" (früher IUHPS-DHST: „International Union of the History and Philosophy of Science – Division of History of Science“).

Seit 2012 steht „WissTecMed“ mit der AHF München (Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen) in Austausch. Weitere Kooperationen mit anderen, auch internationalen Katalogen werden angestrebt.

Der Katalog basiert auf der international weit verbreiteten Bibliothekssoftware Allegro-C. Das macht ihn mit anderen Datenbanken kompatibel und ermöglicht ein Suchfeld, das Sie von anderen Katalogen her gewohnt sind.

Zur Zeit sind deutsche und deutschsprachige Forschungsinstitutionen gebeten, die jeweils 10 wichtigsten Publikationen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Zeitraum 2013-2016 einzupflegen. Dabei können natürlich Publikationen in allen Sprachen eingegeben werden. Die daraus entstehende Bibliographie wird ein Teil der Forschungsdokumentation, die im Juli 2017 als CD-Rom beim 25. Internationalen Kongress für Geschichte der Wissenschaft, Technik und Medizin in Rio de Janeiro vorgelegt werden soll.

Sobald die Datenauslese für diesen Zeitraum abgeschlossen ist, können selbstverständlich alle eigenen relevanten Publikationen weiter in die Datenbank eingegeben werden. Sie können Ihre eigenen Daten sogar als Datei selbst wieder exportieren.

Wie benutzt man die Datenbank?

Sie wollen Veröffentlichungen zu einem Stichwort finden? Die Datenbank hat einen ganz einfachen Zugang, bei dem Sie in den Registern blättern können. Außerdem gibt es einen Zugang mit zusätzlichen Suchfunktionen

Die besonders wichtigen Register sind diese: 

Titelwörter

Jedes Wort aus dem Titel einer Veröffentlichung kann man hier finden

Titelanfang

Auch der Titelanfang als solcher kann gefunden werden

Personenname

Hier finden Sie Namen von Verfassern, Herausgebern usw.

Verlag

Auch nach dem Namen eines Verlags kann man suchen



2009-02-02 / 2016-01-27